Hand zu Hand e.V., Schwarzburger Str. 34, 28215 Bremen, Tel. und Fax 0421 / 37 57 56/>  
       
    <p>   </br><br />  </br><br />    </br><br />  </br><br />   </br><br />  </br><br />   </br><br />  </br><br /> 
    <p style=Hand zu Hand e.V. seit 2006


Auszeichnungen für Hand zu Hand e.V.



2015:

Hand zu Hand e.V. ist als eine von mehreren sozialen Einrichtungen Bremens zur Gala von

wolkenschieber

eingeladen und freut sich darüber eine der ausgewählten Einrichtungen zu sein!

Für die Gala am 29. November 2015 wurden bereits im Vorfeld Aufnahmen für den dort zu zeigenden Film gemacht:

Filmaufnahmen für den Film der Wolkenschieber Gala 2015




Filmaufnahmen für den Film der Wolkenschieber Gala 2015


Oben: Wilma Pannen (oben) und Jane Haardt (rechts) im Gespräch mit
jungen KlientInnen -
Farina Ehrentraut, die Kamerafrau, filmt nachgestellte Gesprächssequenzen







2014:

2014 war Hand zu Hand e.V. nominiert für den Deutschen Engagementpreis



  • Pressemitteilung Deutscher Engagementpreis



  • 2010:

    Auszeichnung zum "Ausgewählten Ort" 2010

    Logo 365 Orte

    Bremens Bürgermeister Jens Börnsen mit Jane Haardt und Wilma Pannen bei der Ehrung der Preisträger








    Bürgermeister Jens Böhrnsen gratulierte vorab allen aktuellen GewinnerInnen.

    Foto: Daniel Goerke, Senatspressestelle




    Hand zu Hand e.V. ist "Ausgewählter Ort 2010" im Land der Ideen. Damit sind wir Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen", der gemeinsam von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und der Deutschen Bank durchgeführt wird.


    Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten rückt der Wettbewerb "Ausgewählte Orte" in den Mittelpunkt, die die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten.


    Foto der beiden Beraterinnen Jane Haardt und Wilma Pannen mit der ehemaligen Senatorin Ingelore Rosenkötter. Diese gratuliert nachträglich zur Auszeichnung



  • Die Begründung der Wettbewerbsjury für die "Beratung in Gebärdensprache" bei Hand zu Hand e.V. als „Ausgewählter Ort 2010“.


    Im Jahr 2013 hat die Initiative ein Folgeinterview über die inhaltliche Entwicklung nach der Preisverleihung mit Hand zu Hand e.V. geführt: "Was wurde eingentlich aus...?""



    Preisübergabe auf der Bühne

    Am 13. Juli 2010 wurde die Auszeichnung im Rahmen eines großen Festes gefeiert.












    Frau May-Hügemann von der Deutschen Bank (3.v.l.) überreicht den Pokal und die Urkunde an Käthi George (1.v.li), Wilma Pannen (2.v.l) und Jane Haardt (re).


    Viele Menschen vor der Bühne



    An diesem schönen sonnigen Tag haben sich ca. 80 hörende und gehörlose Menschen, an den Festreden und an dem abwechslungsreichen Kulturprogramm erfreut








    Kleiner Besucher wird mit einem Fledermausgesicht verschönert





    Kinder (und manchmal auch Erwachsenen) - gesichter, wurden in der Kindermalecke bunt geschminkt.










    Barbara Schumacher führte mit Charme und Humor durchs Programm:

    Barbara Schuhmacher moderiert










    Doris Geist beeindruckte mit starkem Ausdruckstanz

    Doris Geist tanzt












    Jane Haardt und Wilma Pannen















    Gebärdenchor Oldenburg

    Der Gebärdenchor aus Oldenburg sang und gebärdete das Lied von Herbert Grönemeyer "Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist".










    Penny Penski jongliert mit Feuerkeulen

    Und Penny Penski betörte das Publikum mit fliegenden Bällen, feurigen Keulen und magischen Tricks.













    "Rosana" - Die bekannte gehörlose Comedy-Schauspielerin konnte am 13.Juli leider nicht live mit uns feiern. Aber, sie hat uns eine Video Botschaft mit Grüßen zukommen lassen und zusätzlich eine (andere) gehörlose Berühmtheit umschrieben.

    Wenn Sie Gebärdensprache verstehen, sehen Sie hier die Botschaft von Rosana und raten Sie mit:





    Menschen genießen das Fingerfood

    Zum Abschluss konnte noch ein wenig Fingerfood geschmaust werden.










    Unser Dank geht an alle Menschen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Fest so freudvoll und erfolgreich verlaufen ist!





  • nach oben