Hand zu Hand e.V., Schwarzburger Str. 34, 28215 Bremen, Tel. und Fax 0421 / 37 57 56/>  
       
    <p>   </br><br />  </br><br />    </br><br />  </br><br />   </br><br />  </br><br />   </br><br />  </br><br /> 
    <p style=Hand zu Hand e.V. seit 2006

Sabine M. im Kreis Ihrer neuen Bekannten

Ohne Hilfe geht es nicht.
Mit Ihrer Hilfe kann es gelingen:

Hand zu Hand e.V. finanziert sich ausschließlich über Spenden.


Spendenkonto:

Sparkasse Bremen

IBAN: DE19 2905 0101 0001 0504 00
BiC: SBREDE22

Unser Spendenformular



Unser Überweisungsträger zum ausdrucken  /></a></a></a></p>
      <p>  
     <br /><br />   <br /><br />   
     <br /><br />   <br /><br />   <br /><br />   
     <br /><br />   <br /><br />   <br /><br />
      <br /> </a>  <br /><br /> 
     <br />    <br /> <br />    <br /> </a></a></a></a></a></a></a>
  
<a target=



Es gibt viele Möglichkeiten Hand zu Hand e.V. zu unterstützen:

  • Spenden

  • Fördermitglied werden

  • Spenden statt Schenken


  • Bußgeldzuweisungen

  • Kondolenzspende

  • Nachlassspende


  • Sie kaufen unser Spiel "Hand im Spiel"


  • Über "amazon" Hand zu Hand e.V. unterstützen

  • Über "benesale" Hand zu Hand e.V. unterstützen

  • Über die Suchmaschine "benefind" unterstützen


  • Sachspenden

  • Feiern

  • Kontakte knüpfen




    Für hörende Menschen in und um Bremen ist es eine Selbstverständlichkeit, professionelle kostenlose Beratung und Therapie bei Bedarf in Anspruch nehmen zu können. Bremen bietet eine Fülle an offenen Beratungs - und therapeutischen Angeboten mit kompetenten Fachleuten.

    Für Gehörlose und Hörgeschädigte jedoch bleiben diese Türen verschlossen: Die Beratungsstellen und auch Fachleute wie ÄrztInnen und TherapeutInnen sind weder sprachlich noch fachlich auf diese Gruppe eingestellt.

    Aber auch gehörlose und hörgeschädigte Menschen benötigen Beratung und Therapie.

    Der Verein Hand zu Hand e.V. hat sich gegründet mit dem Ziel, ein Angebot an Beratung und Therapie für Gehörlose und Hörgeschädigte aufzubauen.
    Dieses Ziel haben wir am 13. Juli `06 realisiert, seitdem bietet der Verein kostenlos Beratung und Therapie für Hörgeschädigte und Gehörlose an.

    Öffentliche Gelder stehen Hand zu Hand e.V. nicht zur Verfügung, deswegen hat der Verein sein Vorhaben im Wesentlichen auf Spendenbasis aufgebaut.

    Die Aktion Mensch hat uns in der Entstehungsphase mit einer Starhilfeförderung begleitet.

    Ohne Hilfe geht es nicht! Mit Ihrer Hilfe kann es gelingen!

    Wir bitten Sie das Bestehen von Hand zu Hand e.V. mit einer Spende zu unterstützen.



    Wir bedanken uns von Herzen für Ihre Unterstützung!



    So können Sie Ihre Spenden steuerlich geltend machen:


  • Sie unterstützen die Arbeit von Hand zu Hand e.V. mit einer regelmäßigen Mitgliedschaft
    oder einer anderen Form von Einzelspende (s.o.).
    Wir schicken Ihnen spätestens bis März des Folgejahres eine Spendenbestätigung über die Summe Ihrer
    innerhalb eines Jahres an Hand zu Hand e.V. geleisteten Spenden.

  • Wenn Sie Ihre Steuererklärung machen, können Sie diese Spendensumme steuerlich geltend machen. Insgesamt können Sie
    bis zu 20 Prozent Ihres steuerpflichtigen Jahreseinkommens als Spende von der Steuer absetzen.
    Betriebsspenden können insgesamt mit bis zu 0,4 % der Summe der Umsätze, Löhne und Gehälter im Kalenderjahr der Spende
    steuerlich geltend gemacht werden.

  • Wie viel Geld Sie vom Finanzamt zurückbekommen, hängt von Ihrem Einkommen sowie von weiteren für die
    Steuerberechnung relevanten Faktoren ab.

  • WICHTIG: Spenden können nur von jener Person beim Finanzamt geltend gemacht werden, von deren Konto die Spenden
    überwiesen oder abgebucht wurden! Anonyme Spenden können nicht steuerlich abgesetzt werden.
    Bitte geben Sie daher unbedingt gut lesbar Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.
    Jede Spende kann nur einmal abgesetzt werden – entweder als private Spende oder als Firmenspende.

  • Seit August 2005 ist Hand zu Hand e.V. unter VR 6530 als gemeinnütziger Verein in das Vereinsregister bei dem Amtsgericht Bremen eingetragen. Um das Spendenformular zu öffnen brauchen Sie den Acrobat Reader.

  • nach oben